Archiv BerichteHelfer vor Ort

HvO Fortbildung

Die HvO Fortbildung am 09.04.2018 stand ganz im Zeichen der Brandbekämpfung.

Bernd Leppert Feuerwehrkommandant der Feuerwehr Schwanau hat in der Fortbildung auf die verschiedenen Brandklassen hingewiesen und welcher Feuerlöscher für welche Brände in Frage kommt.

Im Praktischen Teil, wurde den Teilnehmer der HvO Neuried die Gefahr gezeigt, wenn eine Fettbranden mit Wasser gelöscht wird.

Ein weiterer praktischerer Teil war der richtige Umgang mit einem Feuerlöscher.

Helfer vor Ort sind Erst-Helfer mit guter Ausbildung aus der Nachbarschaft.
Man nennt sie auch First Responder.
Sie arbeiten ohne dafür bezahlt zu werden.
Sie helfen bis der Notarzt oder der Rettungs-Dienst da ist.
Darum sind Helfer vor Ort so wichtig.

Fachlergang Rettungsdienst

Anfang des Jahres veranstalteten wir zusammen mit dem DRK Kreisverband Lahr und der Landesrettungsschule Baden die Ausbildung Fachlehrgang Rettungshelfer.

In dieser Ausbildung wurden den Teilnehmer, das Grundwissen einer Rettungsdienstlichen Ausbildung unterrichtet. 

Organisator und Haupt Dozent war Jürgen Mohrbacher (DRK OV Neuried) dieser wurde unterstützt von den Dozenten Armin Reinholz (Momed), Kilian Speith (Rettungsdienst) und Thorsten Hansert (RD, DRK OV Neuried)

Die Ausbildung dauert 160 Stunden die Überwiegend erweise an Wochenenden stattgefunden hat., 

Im Anschluss an die Ausbildung müssen die Teilnehmer ein 80 stündiges Praktikum auf einer Rettungswache absolvieren um Ihre Urkunde zu erhalten.

Helfer vor Ort machen Herz-Lungen-Wiederbelebung.
Helfer vor Ort betreuen die Patienten.
Helfer vor Ort haben eine Notfall-Ausrüstung.
Dazu gehören Mess-Geräte für Blut-Druck und Blut-Zucker.
Und Verband-Material.

Ausbildung zum Helfer vor Ort

Helfer vor Ort machen einen Kurs in Erste Hilfe mit 8 Doppelstunden.
Und eine Sanitäts-Ausbildung mit 64 Stunden.
Und einen Kurs in Herz-Lungen-Wiederbelebung.
Und einen Kurs in Früh-Defibrillation.
Ein Helfer vor Ort muss sich immer wieder fortbilden.

Blutspende 12.12.2017

Rückblick Blutspende 12.12.2017

Danke an alle Lebensretter/innen für Ihren selbstlosen Einsatz.

Erschienen sind 195 Spendefreiwillige, davon durften 181 spenden. 13 Erstspender sind erschienen.

Danke auch an alle ehrenamtlichen Helfenden sowie für die gute Zusammenarbeit mit dem DRK Blutspendedienst.

Reservisten Weiterbildung

Wenn es am frühen Samstag morgen in Ichenheim heißt „Kompanie der Reservisten stillgestanden“ ist auf dem Gelände der Reservisten Gruppe Ichenheim die diesjährige Gewässerüberquärung mit einem Leistungsmarsch von 6km und 15kg Gepäck sowie Auffrischung von Erste Hilfe. Organisiert wurde dies vom der Landesgruppe Baden-Württemberg, die den DRK ORTSVEREIN NEURIED E.V dieses Jahr mit ins Boot nahm. 
Die Auffrischung von Erste Hilfe wurde von Uwe Bertsch und Thorsten Hansert vom DRK Ortsverein Neuried e.V durchgeführt. 
Als Schwerpunkt wurde die Reanimation geübt sowie Transport aus dem Gefahrenbereich mit und ohne Hilfsmittel. Ein weiteres Thema war dann noch Umgang bei Verletzungen mit stark Blutenden Wunden.

Einsatz in Lahr

Einsatz in Lahr
nach einem fund einer 500 kg Bombe aus dem zweiten Weltkrieg am Bahnhof Lahr ist der Ortsverein Neuried bestandteil der Einsatzeinheit Lahr mit der EE im Einsatz

zum Anfang